2. Bundesliga Rückrundenauftakt! | 14.01.2022 | SPORTWETTEN, WETTQUOTEN, WETTBONUS, PROFESSIONELLE WETT TIPPS

Spannendste 2. Bundesliga überhaupt?

Nachdem letzte Woche die 1. Bundesliga ihren Rückrundenauftakt gefeiert hat, folgt nun auch die 2. Bundesliga und die hat es echt in sich! Schaut man sich die aktuelle Tabellenlage an, dann kann man wirklich von der besten 2. Liga überhaupt sprechen. Was anderes hatte man mit den 3 großen Vereinen wie Bremen, Schalke und HSV jedoch auch nicht anders erwartet. Überraschenderwiese sind es allerdings nicht diese drei Giganten, die die Liga dominieren. An der Spitze steht nämlich St. Pauli, dicht gefolgt von Darmstadt und mit 5 Punkten Abstand folgt dann erst der HSV mit 30 Punkten auf dem 3. Platz.

Allerdings ist die Leistungsdichte enorm und die Tabelle entsprechend extrem eng! Zwischen dem 7. und 3. Tabellenplatz liegt nur ein einziger Punkt! Sprich, ein Patzer oder überraschender Sieg kann die Karten wieder komplett neu auslegen. Somit ist aktuell die halbe Liga am Aufstiegskampf beteiligt – einfach Wahnsinn!

Kann St. Pauli die Spitze halten?

St. Pauli ist mit einer beachtlichen Heimbilanz verdient an der Tabellenspitze. Aus insgesamt 36 Punkten konnten ganze 24 im eigenen Stadion verbucht werden, was vor allem die eigenen Fans richtig in Fahrt bringt. Die letzten beiden Spiele vor der Winterpause wurden allerdings etwas gepatzt. Es wird sich also zeigen, ob die Hamburger sich gut erholt haben oder am Erfolgsdruck eingehen werden.

Lilien machen Druck!

darmstadt
Mit nur einem Punkt Unterschied sind die Lilien aktuell die größte Gefahr für die Tabellenspitze und machen somit ordentlich Druck. Vor allem deswegen, weil das Team von Trainer Thorsten Liebknecht nach anfänglicher Coronakriese bemerkenswert zurückgekehrt ist und seitdem die Leistung konstant ganz oben hält! Mit satten 41 Toren und nur 20 Gegentreffern, haben sie zudem die beste Offensive und die zweitbeste Defensive der Liga! Das alles riecht nach einem Erfolg gegen den Karlsruher SC am kommenden Samstag (15.01.2022), worauf eine Top-Quote von 1,85 steht. Bei der starken Offensive der Lilien könnte sich sogar eine Wette auf über 3,5 Toren lohnen, denn hier winkt eine Mega-Quote von 2,6!

Was machen die großen 3?

hsv schalke

Schauen wir uns im Vergleich die drei großen Vereine der Liga an, HSV, Bremen und Schalke, dann müssen wir zugeben, dass sie nicht die dominante Kraft sind, wie man es zuerst erwartet hatte. Dennoch schlagen sich alle drei recht gut durch und haben beim Aufstiegskampf definitiv ein Mitspracherecht. Beim Hamburger SV dürfte es vor allem an der fehlenden Stabilität liegen. Denn oft kann der Verein trotz starkem Auftritt nicht die offensive Effektivität auf den Platz bringen und wenn doch, dann gelingt es den Hanseaten oft nicht, die Führung zu halten. Somit ist der HSV besonders in Punkto Remis oberste Spitze.

Am Freitag (14.01.2022) geht es für den HSV nach Dresden und kann sich mit einem Sieg weiter den 3. Platz bewahren. Wir sehen die Chancen für einen erfolgreichen Rückrundenauftakt der Hamburger gar nicht mal so schlecht. Mit einer Sieg-Quote von 1,87 könnte sich eine Wette auf jeden Fall lohnen!

Bremen weiter auf Erfolgskurs?

werder bremen

Werder Bremen konnte sich mit einem Trainerwechsel zurück in den oberen Tabellenbereich kämpfen und hat nach 3 Siegen in Folge nur einen Zähler weniger als der HSV. Besonders offensiv hat das Team von Ole Werner ganz schön nachgelegt und wird in der Rückrunde sicher noch ein Wörtchen Mitspracherecht haben, wenn es um den Aufstieg geht.

Alle Spiele der 2. Bundesliga auf einen Blick!

2. Bundesliga – 19. Spieltag

  • Hansa Rostock gegen Hannover 96 – 18:30
  • SG Dynamo Dresden gegen Hamburger SV – 18:30
  • FC St. Pauli gegen Erzgebirge Aue – 13:30
  • SV Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf – 13:30
  • 1. FC Nürnberg gegen SC Paderborn 07 – 13:30
  • SV Darmstadt 98 gegen Karlsruher SC – 20:30
  • SV Sandhausen gegen SSV Jahn Regensburg – 13:30
  • 1. FC Heidenheim 1846 gegen FC Ingolstadt 04 – 13:30
  • FC Schalke 04 gegen Holstein Kiel – 13:30


1. Bundesliga offen für Überraschungen?

fcb

Auch in der 1. Bundesliga könnte es am 19. Spieltag wieder richtig spannend werden! Denn die Bayern sind noch immer nicht ganz aus dem Corona-Griff und somit fehlt ein gutes Stück Qualität auf dem Platz. Die Hoffnung, dass es die jungen Talente der Münchener regeln können, hat sich beim Rückrundenauftakt gegen M´gladbach schnell wieder in Luft aufgelöst. Besonders ärgerlich war die Niederlage deswegen, weil die Borussen in dieser Saison somit endgültig unbezwingbar für die Bayern waren. Wie der FCB gegen Köln auflaufen wird ist noch immer unklar, da sich einige Spieler erst einmal mit einem negativen Testergebnis wieder freitesten müssen. Es ist also gut möglich, dass sich Köln diesen Umstand ebenfalls zum Nutzen machen wird.

Sollten die Bayern also erneut verlieren, dann könnte dies für einen ordentlich Motivationsschub bei den Dortmundern sorgen, denn auch sie konnten zuletzt nicht die gewohnte Leistung auf den Platz bringen, auch wenn man gegen Frankfurt mit einer Sensationellen Schlussphase das Spiel wenden konnte.

Wölfe am Ende?

vfl wolfsburg

Und was ist mit den Wölfen? Werden sie endlich bei ihrem Sturzflug aufgefangen oder droht der bittere Abstiegskampf? Ganze 8 Niederlagen in Folge sprechen klare Worte! Für Trainer Kohfeldt wird die Luft jedenfalls sicher immer dünner und ein Sieg scheint für ihn die einzige logische Option zu sein. Ob der VfL Wolfsburg dies gegen Hertha bewerkstelligen kann, wird sich zeigen. Allerdings wird dafür eine ganze andere Leistung von Nöten sein.

Sollten die Bayern gegen Köln noch immer nicht ganz bei Kräften sein, dann würden wir definitiv die Augen für eine Remis-Wette offenhalten! Sollten sie gegen Köln nicht über ein Unentschieden hinauskommen, dann winkt eine Hammer-Quote von 6,0(!), die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Alle Spiele der 1. Bundesliga auf einen Blick!

1. Bundesliga – 19. Spieltag

  • Borussia Dortmund gegen SC Freiburg – 20:30
  • VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC – 15:30
  • 1. FC Union Berlin gegen 1899 Hoffenheim – 15:30
  • VfB Stuttgart gegen RB Leipzig – 15:30
  • 1. FSV Mainz 05 gegen VfL Bochum – 15:30
  • 1. FC Köln gegen FC Bayern München – 15:30
  • Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen – 18:30
  • FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt – 15:30
  • Arminia Bielefeld gegen Greuther Fürth – 17:30
modeste

DFB-Achtelfinale

st. pauli
deutschland belarus

Handball-EM 2022