Champions Legaue Tipps – Die Jagd auf Europas Krone ist eröffnet!

Das Warten hat ein Ende: Die UEFA Champions League meldet sich aus der Sommerpause zurück! Mit allen Teams, allen Stars und allen Emotionen, die die Königsklasse zu dem machen, was sie schon immer war – unfassbar. Auch die vier Bundesligisten werden alles dafür tun, um ihren Beitrag dazu zu leisten. Einige Überraschungen dürften die Fans somit bestimmt auch in dieser Spielzeit sehen. Um bestens vorbereitet in deine Champions League Sportwetten zu gehen, gibt es hier alle Tipps und Infos zur diesjährigen Champions League Saison.

BUNDESLIGA IN DER CHAMPIONS LEAGUE: BAYERN, BVB UND SONST?

Ihren Titel von 2020 konnten die Bayern letztlich nicht verteidigen. Gewohnt souverän waren die Münchner durch ihre Gruppe marschiert, aber: Schon im Viertelfinale war in der vergangenen Saison Endstation. Erledigt hatte sich der Champions League Tipp auf den amtierenden Champion! Gegen das Starensemble von Paris Saint-Germain kann das passieren, sollte es aber nicht – zumindest aus Sicht des deutschen Rekordmeisters. Umso motivierter werden die Münchner sein, den Henkelpott einmal mehr in den Nachthimmel zu recken.

FC BAYERN GEWINNT DIE CHAMPIONS LEAGUE? JETZT WETTEN!

Ähnlich erfolgreich war derweil der ewige Rivale aus dem Ruhrpott. Für den BVB ging es ebenso bis ins Viertelfinale, um – wie die Bayern – gegen einen späteren Finalisten auszuscheiden. Die Borussia verkaufte sich gegen Guardiolas Manchester City sehr teuer, doch scheiterte am Ende verdient am englischen Meister. Zuvor hatten die Dortmunder immerhin den spanischen FC Sevilla aus dem Wettbewerb gekegelt. Insgesamt konnte der BVB also stolz auf seine Champions-League-Saison sein! Unter dem neuen Coach Marco Rose dürfte es aber auch gerne noch etwas mehr sein.

LEIPZIG UND WOLFSBURG: WAS IST DRIN FÜR DIE BUNDESLIGISTEN?

Die beiden weiteren Vertreter aus Deutschlands Eliteliga waren noch nicht ganz so häufig dabei. Kann ja bekanntlich noch werden. RB Leipzig geht in seine vierte Champions-League-Saison, die Wölfe aus Niedersachsen qualifizierten sich zum dritten Mal. Nachdem Leipzig im vergangenen Jahr die Gruppenphase überstanden hatte, war kurz darauf gegen „Kloppos“ FC Liverpool Schluss. Auch in dieser Spielzeit schätzen viele Champions-League-Experten das Team von Neu-Trainer Jesse Marsch sehr stark ein. Für den VfL wird es in erster Linie darum gehen, die Vorrunde zu bestehen. Gelingt dies, steht einer aufregenden Champions-League-Saison nichts mehr im Weg!

Wir von JACKONE finden: Die Bundesligisten haben große Chancen, auch in diesem Jahr eine gute Rolle zu spielen.

CHAMPIONS LEAGUE: WER KOMMT WEITER? JETZT WETTEN!

Statistik: „Mr. Champions League“ vor weiteren Rekorden?

Die begehrte Trophäe hat er schon fünf Mal geholt. Einen sechsten Titel würde Cristiano Ronaldo wohl auch nicht ablehnen. Der Portugiese hat erneut die Chance, mit Francisco Gento gleichzuziehen und alle anderen Mitstreiter abzuhängen. Einen weiteren Rekord hat der Superstar derweil schon inne: Mit 134 Treffern steht der Torjäger vor seinem ewigen Rivalen Lionel Messi (120) auf Platz eins der ewigen Torschützenliste. Doch dem nicht genug: Zwei mickrige Spiele fehlen „CR7“ nur noch, um an seinem Ex-Teamkollegen Iker Casillas vorbeizuziehen. Damit hätte der schillernde Angreifer auch die meisten Einsätze aller Zeiten. Man mag zum mittlerweile 36-jährigen Weltstar stehen, wie man möchte. Den Spitznamen „Mr. Champions League“ trägt er jedenfalls absolut zu Recht.

HISTORIE: DAS WEISSE BALLETT AUS MADRID THRONT VOR ALLEN ANDERE

Die Champions League Statistik spricht mittlerweile eine klare Sprache. Mit Real Madrid gibt es ein Team, das den Henkelpott öfter gewonnen hat als jede andere Mannschaft. Die „Königlichen“ setzten sich bislang 13-mal Europas Krone auf, Rekord! Beeindruckend war nicht zuletzt der „Titel-Hattrick“ in den Jahren 2016 bis 2018. Zuvor hatte es seit der Einführung der Champions League 1992/93 kein Verein geschafft, die Trophäe auch nur einmal zu verteidigen. Ganze 18 Finalsiege konnten spanische Teams schon feiern. Damit lassen sie England (13), Italien (12) und auch Deutschland (8) hinter sich. Mit sechs Titeln muss sich aber auch der FC Bayern nicht verstecken. Drei davon stammen noch aus dem Europapokal der Landesmeister. Ebenso der HSV-Triumph aus dem Jahr 1983. Nur Borussia Dortmund gelang es noch, 1997 den „Pott in den Pott“ zu holen.

CHAMPIONS LEAGUE: BITTERE TRÄNEN, MAGISCHE NÄCHTE UND DAS GROSSE GLÜC

Ein Blick in die Champions-League-Historie verrät uns, dass die Königsklasse von besonders einer deutschen Mannschaft geprägt wurde. Gewiss hat der FC Bayern schon so manche CL-Schlacht geschlagen, nicht immer mit dem besseren Ende für die Münchner. Man erinnere nur an das dramatische Finale von 1999! Edeltechniker Mario Basler hatte den Rekordmeister gegen Manchester United rotzfrech in Führung geschossen, alles, wirklich alles, sah kurz vor Abpfiff nach einem Finalsieg der Bayern aus. Erst in der Nachspielzeit glichen die Briten durch Teddy Sheringham aus. Es folgte das schier Unfassbare: Wieder nach einer Ecke stand diesmal Ole Gunnar Solskjaer goldrichtig und versetzte die Bayern in Schockstarre. Ein blitzartiger Doppelschlag, der zum Sieg der „Red Devils“ reichte! Zur ganzen Wahrheit zählt auch, dass sich die Münchner nur zwei Jahre später dann doch belohnten. Beim Finalerfolg über den FC Valencia sicherte Torwart-Titan Oliver Kahn den Titel.

Alle magischen Champions-League-Nächte aufzuzählen, würde an dieser Stelle zu weit führen. Ein kurzer Abstecher ins Jahr 2013 lohnt sich dennoch. Borussia Dortmund gegen den FC Bayern, ein deutsch-deutsches Finale! Im altehrwürdigen Londoner Wembley-Stadion waren alle Augen auf die beiden Bundesligisten gerichtet. Und das Spiel enttäuschte nicht: Erst kurz vor Schluss entschied Arjen Robben die Partie zugunsten der Münchner. Die Bayern waren damit nicht nur Champions-League, sondern gleichzeitig auch zum ersten Mal Triple-Sieger. Eine unglaubliche Leistung!

BORUSSIA DORTMUND GEWINNT DIE CHAMPIONS LEAGUE? JETZT WETTEN!

Auch darüber hinaus gibt es undenkbar viele unfassbare Geschichten, die nur die Champions League schreibt. Ob das „Finale Dahoam“, der Torfall in Madrid oder das Schalker Wunder von Mailand: Dieser Wettbewerb verspricht auch heuer wieder ganz viel Dramatik. Champions League Tipps auf ein deutsches Team? Warum eigentlich nicht? Dass sie es können, haben die Bundesligisten doch schon oft genug gezeigt. Nicht umsonst wird der FC Bayern bei Fans von Real Madrid (!) schließlich ehrfürchtig „la bestia negra“, die schwarze Bestie, genannt. Wenn sogar der 14-malige Titelträger einen Angstgegner hat, können wir uns auf eine mitreißende Champions-League-Saison freuen…

Experten-Tipps für die Champions League: Platziere hier deine sichere Wette und setze bei JACKONE auf deinen Favoriten!

Lucas Hernandez FCB

Benfica Lissabon gegen FCB

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hatte ohnehin kein allzu großes Aufheben um die juristische Problematik rund um den Weltmeister von 2018 gemacht. „Er ist in meinen Planungen ganz normal dabei.“ Ebenfalls mit von der Partie ist Hernandez‘ Weltmeister-Kollege Benjamin Pavard. Der Verteidiger war in der Bundesliga in den letzten beiden Spielen rotgesperrt.
Mohamed Salah Liverpool

Atlético Madrid gegen Liverpool

Am Dienstagabend erwartet uns ein Topspiel in der wahrscheinlich stärksten Gruppe der aktuellen Königsklasse. Atlético Madrid erwartet die Gäste aus England im heimischen Estadio Wanda Metropolitano und könnte ein wirklich unangenehmer Gastgeber werden. Denn Liverpool sieht „red“, wenn es um Matches auf dem spanischen Boden geht.
Erling Haaland BVB

Ajax Amsterdam gegen Borussia Dortmund

Topspiel in Gruppe C der Champions League. Am Dienstag, den 19.10.2021, empfängt Ajax Amsterdam den BVB auf ein Match um die Tabellenspitze. Beide Teams haben nach 2 Partien 2 Siege vorzuweisen und somit volle 6 Punkte. Die Holländer haben lediglich eine bessere Tordifferenz als die Dortmunder parat.